Geförderte Projekte 2013

Die Förderungen 2013 in Höhe von 10.738,25 € für neun Maßnahmen waren:

Seepfadfinder Koblenz für Schwimmwesten

Damit auch für Kinder aus einkommensschwachen Familien in den Gruppenstunden funktionstüchtige Schwimmwesten zur Verfügung stehen.
Gefördert mit: 750 €

Stamm St. Paul Grossauheim für eine Begegnung mit polnischen Pfadfindern

Die Pfadfinder des Stammes lernten an Pfingsten in Westernohe gemeinsam mit ihrer polnischen Partnergruppe aus Nekla die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Pfadfindernationen kennen. Gefördert mit: 188,25 €

Stamm Marcel Callo für Jugendkulturaustausch mit Partnerstamm in Toronto, Kanada

Die Rover des Stammes erlebten gemeinsam mit kanadischen Pfadfindern die Pfadfinderkultur und das Leben in Kanada. Ein Hajk mit dem Thema „nachhaltiges Handeln“ rundete den Austausch ab.
Gefördert mit: 800 €

Bezirk Niederrhein‐Nord für seinen Georgstag

„Rheingefeiert“ haben die Stämme in den 40. Geburtstag des Bezirks und dabei interessierten Gästen
ihre Pfadfinderarbeit präsentiert.
Gefördert mit: 500 €

Diözesanverband Würzburg für seinen Georgstag

Die Würzburger beleuchteten den Hintergrund des Patroziniums (Schutzherrschaft des Patrons) St.
Georg, machten die Diözese als Gemeinschaft erlebbar und präsentierten die Arbeit der DPSG in der
Öffentlichkeit.
Gefördert mit: 500 €

Diözesanverband München für sein Diözesanlager „Einfach 13“

Die Pfadfinder/innen in München und Freising  lebten den Pfadfindergedanken schlicht und ursprünglich, bei der Ausgestaltung des Lagers spielten ökologische Gesichtspunkte eine
wichtige Rolle.
Gefördert mit: 1.000 €

Diözesanverband Speyer für sein Diözesanlager „Zerzura“

In Speyer wurde ein eigener Oasenstaat gegründet, der es allen teilnehmenden Stämmen und
Gruppen ermöglichte, an der Ausgestaltung des Lagers mitzuwirken.
Gefördert mit: 1.000 €

Bundesamt St. Georg e. V. für das Bundeszentrum Westernohe

Im Rahmen der neuen Bildungsangebote zu „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“, die insbesondere
für Schulklassen im Bundeszentrum Westernohe angeboten wurden, konnte mit Unterstützung der
Stiftung ein MultiplikatorInnenseminar und eine Teamerschulung gefördert werden. Unter dem
Motto „Querwaldein“ bildeten sich Leiterinnen und Leiter aus der DPSG im Themenfeld
Naturpädagogik weiter. Im Oktober wurde das Team der Honorarkräfte, die mit den Schulklassen zu
Fairem Handel, Naturerlebnispädagogik und Ernährung arbeiten, zu Methoden der Umweltbildung
geschult.
Gefördert mit: 5.000 €

Bundesarbeitskreis Internationale Gerechtigkeit für die Arbeitshilfe „Kritischer Konsum“

Als Unterstützung jedes Einzelnen beim (kritischen) Konsum wurde die Arbeitshilfe überarbeitet und
neu aufgelegt.
Gefördert mit: 1.000 €